Angelus

"Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft…" - so beginnt ein Gebet, das morgens um 6 Uhr, mittags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr verrichtet wird. Es ist benannt nach seinem Beginn in der lateinischen Fassung: Angelus, zu deutsch Engel. Als Gebetseinladung erfolgt in der Regel das Angelusläuten. Das Gebet beinhaltet die meditative Betrachtung der Menschwerdung Gottes, der die Verkündigung des Erzengels Gabriel an Maria vorangeht. In der Osterzeit wird anstelle des Engel des Herrn das Regina caeli gebetet. Der Papst betet den Angelus öffentlich jeden Sonntag und an Hochfesten um 12 Uhr vom Fenster der päpstlichen Wohnung im Apostolischen Palast aus und erteilt anschließend den Apostolischen Segen.
 
Die heute übliche Form des Angelus hat sich schrittweise entwickelt. Das Morgen- und Abendläuten, erinnert an die Auferstehung Jesu Christi, das Mittagsläuten an sein Leiden am Kreuz. Beim abendlichen Gebet grüßt man die Gottesmutter und es wird der Menschwerdung Gottes gedacht, da Maria am Abend die Botschaft des Erzengels Gabriel gehört und Jesus empfangen habe.
 
Das Angelus Gebet (1857–1859) von Jean-François Millet
 
Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft; 
und sie empfing vom Heiligen Geist. (Vgl. Lk 1,28–35 EU)
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. 
Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. 
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.
 
Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort. (Lk 1,38 EU)
Gegrüßet seist du, Maria …
 
Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt. (Joh 1,14 EU)
Gegrüßet seist du, Maria …
 
Bitte für uns, heilige Gottesmutter (-gebärerin),
(auf) dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.
 
Lasset uns beten!
Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein. 
Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt. 
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung. 
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.
 
 

Katholische Kirchengemeinde
Maria Frieden
Clemensstraße 10
47807 Krefeld

Telefon: 02151 301212
Telefax: 02151 938776
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.