3. Freitag nach Pfingsten: Patronatsfest der Kirche Herz Jesu

Der Tag des Herz Jesu-Patronatsfestes ist nicht an einem bestimmten Datum, sondern ist vom Datum des beweglichen Osterfestes (https://maria-frieden-krefeld.de/ostern2019) abhängig. Es wird am dritten Freitag nach Pfingsten gefeiert und kann daher zwischen den 29. Mai und den 2. Juli fallen.

Im Mittelpunkt der Verehrung des Hl. Herzens Jesu steht das am Kreuz durchbohrte Herz Jesu. In einer Bibelstelle im Johannesevangelium 19, 33 steht: „Als sie (die Soldaten) aber zu Jesus kamen und sahen, dass er schon tot war, zerschlugen sie ihm die Beine nicht, sondern einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus.“

In den Texten der Hl. Messe zu diesem Festtag heißt es: „Aus seiner geöffneten Seite strömen Blut und Wasser, aus seinem durchbohrten Herzen entspringen die Sakramente der Kirche. Das Herz des Erlösers steht offen für alle, damit sie freudig schöpfen aus den Quellen des Heiles.“ In der Verehrung des angeblich durchbohrten Herzen identifiziert sich der Beter mit dem leidenden Christus und bittet für die, die diese Liebe nicht erkennen.

Bereits in der frühen Kirche gab es die Vorstellung, dass die Kirche aus dem Herzen Jesu hervorgegangen ist. Zwischen christlichem Altertum und Mittelalter entstand schon die erste Herz-Jesu-Frömmigkeit. Papst Pius der IX. führte das Fest am 18. Mai 1856 als Hochfest ein.

Außerdem ist der erste Freitag jeden Monats Herz-Jesu-Freitag, den wir in unserer Herz Jesu Kirche auch immer mit einer Hl. Messe feiern. Er ist ein bevorzugter Tag für den Empfang der heiligen Kommunion und die Eucharistische Anbetung mit Spendung des sakramentalen Segens.

 

 


Text und Foto: Petra Grüttner

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik