Aktuelle Termine

18 Sep 2018
18:00  –
Gemeindeausschuss St. Bonifatius
21 Sep 2018
18:00  –
Kirche im neuen Format

Bericht zur Wallfahrt 2015

Es ist Mai -  Pilgerzeit für die Matthias-Bruderschaft unserer Gemeinde. Zum 31. Mal machte sich die Pilgergruppe auf den Weg, um zum Apostelgrab des Hl. Matthias in der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier zu pilgern. Eine intensive Vorbereitungszeit war voraus gegangen. Die Pilgergruppe wächst stetig, dieses Mal waren 25 Neupilger dabei. Das bringt das malerische Dörflein Dodenburg, in dem wir jedes Jahr Quartier beziehen, mit seinen 97 Einwohnern fast an die Grenze seiner Übernachtungsmöglichkeiten. Es hat uns insofern besonders angerührt, dass etliche Anstrengungen unternommen worden waren, damit jeder Mitpilger ein Bett für die Nacht vorfindet. Es ist fast so, als ob das kleine Dorf in Gedanken mit uns pilgert. Wir sind uns dessen bewusst und ziehen jedes Jahr am ersten Abend bewegt in Dodenburg ein.

Sehr erfrischend ist es, dass seit einigen Jahren auch junge Pilger dabei sind. Unser Präses Kaplan Marc Kubella bemüht sich mit Phantasie und Kreativität erfolgreich um die junge Generation. Dieses Jahr war eine stolze Beteiligung von 23 Jugendlichen dabei, die mit uns die gute Gemeinschaft erfahren wollten, die entsteht, wenn wir uns die frühlingserblühte Eifel erwandern, betend, singend, meditierend, munter erzählend. Teile des Weges werden  schweigend zurück gelegt, eine Erfahrung, die für Jugendliche nicht mehr alltäglich ist. Beindruckt waren wir Älteren wie bereitwillig die Jungpilger sich auf die stillen Zeiten einstellten. Auch das eifrige Rosenkranzgebet schien keine Hemmschwelle zu sein.

Vielfach erfahren wir auf diesem Weg unsere Grenzen, erleben aber auch, dass uns das Rosenkranzgebet hilft, Kraftanstrengungen zu überstehen. Alles ist dann vergessen, wenn wir auf den Freihof der Basilika unter Glockengeläut und Beifall der anderen Pilger in Trier einziehen. Dankbarkeit erfüllt uns, wenn wir dann gemeinsam bewegten Herzens die Basilika betreten und das Lied "Großer Gott wir loben dich" aus voller Überzeugung singen können.

Zu ausdrücklichem Dank sind wir Pfarrer Mertens verpflichtet, der es brüderlich trägt, dass Kaplan Kubella jedes Jahr die Pilgergruppe begleitet und uns und insbesondere die Jungpilger auf diesem nicht immer leichten Weg unterstützen kann.

"Der Rosenkranz ist kein Weg, sondern ein Raum, und er hat kein Ziel, sondern eine Tiefe.
In ihm zu verweilen tut gut."
Romano Guardini


Text: Susi Hell

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik