Aktuelle Termine

20 Jun 2019
10:00  –
Fronleichnam Feier
23 Jun 2019
Patrozinium St. Johann
23 Jun 2019
10:00  –
Kirchweih St. Bonifatius
23 Jun 2019
Patrozinium St. Johann
25 Jun 2019
12:00  –
Tag der Barmherzigkeit

Jubiläumskonzert des Kirchenchores Cäcilia

Das große Konzert zum 110-jährigen Jubiläum des Kirchenchores Cäcilia aus Herz Jesu findet - anders als im Flyer „Geistliche Musik an Maria Frieden“ angekündigt - am Samstag, dem 15. Dezember 2018 um 20.00 Uhr in der Herz Jesu-Kirche, Kneinstraße 64, 47807 Krefeld, statt. Im weihnachtlichen Chor- und Orchesterkonzert unter der Leitung von Gerald Joswowitz musizieren der Kirchenchor, fünf Solistinnen bzw. Solisten und ein Kammerorchester.

Zur Aufführung kommen: das Weihnachtsoratorium von C. Saint-Saens, Te Deum von M.A. Charpentier, Weihnachtskantate von P.H. Erlebach sowie ein Konzert für zwei Violinen und Orchester von A. Vivaldi. Der Eintritt ist frei. Das Team freut sich aber über eine Spende zur Deckung der Kosten.

Cäcilia Herz Jesu Königshof – Ein Chor hat Geburtstag

Im Jahr der Gründung, 1908, hatte unser Chor zunächst etwa 20 Mitglieder, ausschließlich Männer, den Frauen war das Singen in katholischen Kirchenchören untersagt. Kurze Zeit später gab es dann doch das gemeinsame Singen von Männern und Frauen im Kirchenchor. Die Proben dazu fanden aber streng getrennt zu unterschiedlichen Zeiten statt. Erst zur Aufführung trafen sich die Geschlechter. Glücklicherweise änderte sich diese Vorgehensweise bald und es gab immer mehr gemischte Kirchenchöre. Auch bei unserem Chor waren die Frauen- und Mädchenstimmen bald nicht mehr wegzudenken.

Viele unserer heutigen Chormitglieder haben schon als Kinder im Kirchenchor gesungen, und das nicht nur, weil sie gerne Kirchenlieder sangen, sondern ganz einfach auch, weil die Eltern sie dort abends hingehen ließen. Ich selbst habe mit 9 Jahren mit zehn anderen Mädchen bei uns im Chor angefangen (2 von uns sind immer noch da!) und wir durften mitten in der Woche bis 21.00 Uhr „raus“. Ha! Wer sonst durfte das?

Singen im Kirchenchor bedeutet für mich natürlich auch heute noch, Gottesdienste mitzugestalten, „Zur Ehre Gottes singen“ und auf diese besondere Art zu beten. Es bedeutet aber auch, Teil einer Gemeinschaft von Menschen zu sein, die sich umeinander sorgen, die einmal wöchentlich den Probenabend miteinander verbringen und darüber hinaus miteinander feiern.

Wir sind keine „heilige Truppe“ nur weil wir „Heilig, heilig“ singen. Manchmal geht es hoch her in den Proben – da wird gescherzt und gefrotzelt, und wenn unser Chorleiter (seit 1984 Gerald Joswowitz) uns dann Passagen zum x-ten Male aus „pädagogischen Gründen“ wiederholen lässt, geht es uns auch schon mal auf die Nerven.

Ob das vor 110 Jahren auch so war, weiß ich nicht, denn auch, wenn das Durchschnittsalter der Sänger und Sängerinnen ziemlich hoch ist, können wir doch keine Gründungsmitglieder mehr fragen. Wie dem auch sei: für uns Chorsänger ist es wohl so: Weihnachten ohne „Transeamus“, „Heiligste Nacht“ und „o du fröhliche“, Ostern ohne „Christ ist erstanden“, das wäre irgendwie nicht komplett. Auch mal was Großes singen mit Orchester, Solisten und allem Brimborium ist für uns etwas ganz besonderes.

110 Jahre Kirchenchor Cäcilia Herz Jesu – das feiern wir mit einem Konzert. Wir freuen uns auf Sie/Euch als Zuhörer, oder auch als zukünftige Sängerinnen und Sänger, damit es unseren Kirchenchor noch viele Jahre geben wird. Immer donnerstags ist Probe, der Termin ist gesetzt, da heißt es SINGEN. Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei!

Susanne Juchems, 1. Vorsitzende


Illustration: ©guukaa - stock.adobe.com

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik