Aktion mit Lebens­mittel­spenden zum Opferfest in der Kita St. Lioba

Das Opferfest - ein Fest des Teilens, der Nächstenliebe und der Hilfsbereitschaft. Es erinnert an die Geschichte von Abraham, der nach christlicher und muslimischer Überlieferung von Gott auf die Probe gestellt wurde, seinen Sohn Isaak für Gott zu opfern. Zu diesem Fest teilen Muslime jedes Jahr das Fleisch eines Opfertieres mit bedürftigen Menschen, ihren Nachbarn und ihrer Familie.

Ein wichtiger Teil der pädagogischen Arbeit in der Kita St.Lioba ist die Offenheit für andere Kulturen und Religionen. Wir nahmen das Opferfest zum Anlass uns damit auseinanderzusetzen und die Kinder entschieden, dass sie auch teilen möchten. Die Familien spendeten Lebensmittel und die Kinder gestalteten ihren Kitazaun vor der Ausgabe der Krefelder Tafel zur Gabenwand um. Die Freude war groß, bei den Bedürftigen aber auch bei unseren Kindern, die dies - natürlich mit Abstand - miterleben durften