Aktuelle Termine

07 Jun 2020
10:00  –
Patrozinium St. Bonifatius
09 Jun 2020
20:00  –
Gemeinderat Herz Jesu
11 Jun 2020
Fronleichnam
12 Jun 2020
15:30  – 16:30
Literaturnachmittag

Die Marienfiguren und Marienaltäre sind geschmückt

Im Marienmonat Mai finden wir in unseren Kirchen wieder festlich - mit Blumen, Kerzen und Tüchern - geschmückte Marienfiguren oder Marienaltäre. Auch in privaten Häusern oder Wohnungen findet man manchmal noch kleine Hausaltäre die zu Ehren der Gottesmutter Maria festlich geschmückt werden. Diese geben in der Regel den Maiandachten einen festlichen Rahmen. Und damit wird Maria im Monat Mai ganz besonders geehrt. Mehr Infos und Fotos gibt es unter "weiterlesen".

Diese Marienfrömmigkeit nahm im 19. Jahrhundert in Deutschland ihren Anfang und ist bis heute eine beliebte Andachtsform.

Auch wenn wir coronabedingt zur Zeit noch keine Maiandachten in den Kirchen feiern, haben wir die Altäre geschmückt, damit man bei der geöffneten Kirche vielleicht ein Gebet am Marienaltar beten kann.

Vielleicht möchten Sie zu Hause einen Rosenkranz oder Mariengebet beten oder ein Marienlied singen.

 

 

Salve Regina

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, unsere Wonne,
unsere Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
zu dir seufzen wir trauernd und weinend
in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

 

Maria Maienkönigin, dich will der Mai begrüßen,
o segne ihn mit holdem Sinn und uns zu deinen Füßen.
Maria, dir befehlen wir, was grünt und blüht auf Erden.
O lass es eine Himmelzier in Gottes Garten werden,
Behüte uns mit treuem Fleiß, o Königin der Frauen,
die Herzensblüten lilienweiß auf grünen Maiesauen.


Text: Petra Grüttner l Fotos: Petra Grüttner, Pfarrer J. Schwarzmüller 

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik