Aktuelle Termine

27 Sep 2020
10:00  –
Kirchweih Gedächtnis Herz Jesu
27 Sep 2020
11:30  –
Kindergottesdienst
04 Okt 2020
11:00  –
Erntedankfeier

Pfarrer Mertens zum 4. Fastensonntag

Kirchenglocken

Liebe Mitglieder unserer Pfarrgemeinde Maria Frieden,

am vergangenen Sonntag habe ich in den Sonntagsmessen angedeutet, dass es auf absehbare Zeit vielleicht die letzte Sonntagsmesse sein könnte, die wir zu feiern in der Lage sind. Leider hat sich das bereits am vergangenen Montag dann bewahrheitet. Denn am 16. März hat uns Generalvikar Dr. Frick informiert, dass „öffentliche Gottesdienste … ab dem 17.03.2020 an allen Orten des Bistums Aachen einzustellen“ sind.

Seit dieser Mail kommen Tag für Tag Mails mit Anweisungen, Hinweisen, Anordnungen, die das Leben in unseren Gemeinden aus den Angeln heben: in Kindergärten und Jugendeinrichtungen ist nur noch ein Notprogramm erlaubt; alle Gremiensitzungen sind untersagt; öffentliche Gottesdienste finden nicht mehr statt – und das nicht nur in einer Kirche, sondern im ganzen Bistum, ja im ganzen Land. Mit Schrecken denke ich an die nun wegfallenden Gottesdienste in der Hl. Woche, die für viele von uns doch sonst ganz wesentlicher Bestandteil einer guten Vorbereitung auf das Osterfest sind.

Nun, wo wir auf vieles Gewohnte und Liebgewonnene verzichten müssen, zeigt sich, wie sehr dann doch der Glaube unser Leben prägt.

Aber auch unser soziales Leben ist aus den Angeln gehoben: Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass der Besuch von Alten und Kranken in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen massiv eingeschränkt ist und es um manch einen einsam wird. Wir hören von Hamsterkäufen und stehen selber vor leeren Regalen. Wir werden informiert, dass die medizinischen und pflegerischen Kräfte bis an die Grenzen der Belastbarkeit im Einsatz sind.

Von Herzen wünsche ich uns allen, dass wir in dieser bedrängenden Zeit Kraft und Halt in unserem Glauben finden und einander verbunden bleiben – vielleicht ja gerade auch angeregt durch das bistumsweite Läuten abends um 19.30 Uhr, das uns als Zeichen der Solidarität und einer bleibenden Gebetsgemeinschaft zum persönlichen Gebet einlädt

  • für uns selbst mit unseren Sorgen,
  • für die vom Corona-Virus Infizierten,
  • für die Mitglieder der sog. Risikogruppen,
  • für die Frauen, die in diesen Wochen bangen Herzens ihr Kind zur Welt bringen werden,
  • für die trauernden Angehörigen, die derzeit nur im kleinen Kreis ihre Verstorbenen zu Grabe tragen können,
  • für diejenigen, die in unserem Land Verantwortung tragen für das Gemeinwohl,
  • für diejenigen, für die sonst niemand betet.

Manch eine von uns wählt dazu vielleicht ein bekanntes Gebet, manch einer formuliert vielleicht lieber mit eigenen Worten seine Anliegen. Zeichen unseres Gottvertrauens, der Mitmenschlichkeit, der Solidarität und Nächstenliebe ist es dabei immer – und nur darauf kommt es an.

Schon heute freue ich mich dabei auf den Tag, an dem deutlich wird, die getroffenen Maßnahmen haben geholfen und können rückgängig gemacht werden und unser gemeindliches und gottesdienstliches Leben kann wieder durchstarten – da wird bestimmt manche Freudenglocke zu läuten und so manche Strophe des Liedes „Großer Gott, wir loben dich“ zu singen sein.

Bis dahin allerdings werden wir entsprechend der Vorgaben durch übergeordnete Stellen mit Einschränkungen leben müssen. Nicht wenige Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter unseres Kirchengemeindeverbandes gehören zu den Risikogruppen, auf die es derzeit besonders Rücksicht zu nehmen gilt. Deshalb ist für Maria Frieden zur Zeit der Betrieb in unseren Pfarrbüros eingeschränkt und konzentriert auf das Büro auf der Clemensstraße 10 in Fischeln.

Nutzen Sie bitte soweit möglich zur Kontaktaufnahme das Telefon unter 02151/301212 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser zentrales Büro erreichen Sie: montags und mittwochs bis freitags jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr; nachmittags ist das Büro dienstags von 16:00 bis 18:00 Uhr besetzt.

Gerne verweise ich auf die Gottesdienstsendungen, die Sie im Radio (Radio Vatikan, WDR, Deutschlandfunk) bzw. im Fernsehen (ZDF, ARD) empfangen können.

Bibel.TV bzw. Domradio.de oder katholisch.de bieten Gottesdienste im Internet an.

Unsere Nachbarpfarrei St. Augustinus wird an diesem Sonntag um 11.00 Uhr über web-stream mit einem Gottesdienst an den Start gehen (Infos dazu unter: www.augustinus-krefeld.de).

Für Ihr gesundheitliches Wohlbefinden wünsche ich Ihnen alles Gute und erbitte Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit und vor allem den Segen Gottes.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Pfarrhaus,

Ihr F.-M. Mertens, Pfr.


Foto: Gina Sanders - stock.adobe.com

Maria Frieden
im Internet

Rechtliche
Angaben

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik