Aktuelle Termine

26 Mai 2018
06:45  – 19:00
Buswallfahrt
26 Mai 2018
09:30  –
Orgelspaziergang
26 Mai 2018
21:15  –
Marien Lichterprozession
27 Mai 2018
11:15  –
Jugendchor und Kinderchor St. Clemens
29 Mai 2018
18:00  –
Gemeindeausschuss St. Bonifatius

Abschied von Maria Frieden

Liebe Pfarrgemeinde Maria Frieden,

richtig habe ich es nicht verstanden, als mir mein Heimatpfarrer damals erklärte, dass die Kaplanstelle so etwas sei, wie die erste große Liebe. Heute ahne ich, was er damit meinte.

Ich glaube, ich muss Ihnen nicht mit vielen Worten erklären, dass ich sehr, sehr gerne hier im Krefelder Süden lebe und arbeite.

Am 01. August 2016 wurde mir vom Diözesanadministrator Karl Borsch und seinem ständigen Vertreter, Dr. Andreas Frick, über die Personalabteilung mitgeteilt, dass es deren ausdrücklicher Wunsch sei, dass ich eine andere Aufgabe im Bistum Aachen übernehmen soll.

Trotz meiner persönlichen Bitte bleiben zu dürfen, trotz einer unbesetzten Priesterstelle in unserer GdG und auch trotz meiner Entscheidung, kein leitender Pfarrer zu werden, soll ich nun eine Stelle antreten, wo ich ebenfalls „nur“ als „2. Mann“ meinen priesterlichen Dienst versehen werde.

Eigentlich ist mein Kalender voll mit Terminen für Maria Frieden – und nun endet mein Dienst abrupt. Für alle kam die Nachricht von meiner Versetzung völlig überraschend. Ich hätte mir eine andere Entscheidung gewünscht, dem wurde nicht entsprochen – nun, sei es drum.

Daher möchte ich mich heute aufrichtig für Ihre Gastfreundschaft in Ihren Gemeinden, in Ihren Gruppierungen und in Ihren Herzen bedanken.

Ich bedanke mich bei Pfarrer Mertens, beim Pastoralteam und allen hauptamtlichen Mitarbeitern im Pfarrbüro, im Küsterdienst und der Kirchenmusik für ihre uneingeschränkte Unterstützung, bei den vielen tollen ehrenamtlichen „Kollegen“, den Gottesdienstbesuchern mit ihren interessierten, verständnisvollen, hilfreichen und wohltuenden Rückmeldungen.

Ich bitte um Ihr Verständnis, wenn ich mich bei einer Gruppierung namentlich ganz besonders bedanke. Liebe Messdienerinnen und Messdiener, liebe Jugendgruppenleiter – zu recht darf Maria Frieden auf Euch stolz sein – gerne erinnere ich mich an die vielen Gruppenstunden, Fahrten und Aktionen, die wir erlebt haben, aber vor allem die kleinen und großen Gottesdienste, die wir miteinander feiern durften. Ich habe mich immer riesig über Eure Teilnahme und Eure Kameradschaft untereinander und Euren klasse Humor gefreut.

An dieser Stelle möchte Ich mich aber auch bei all denen entschuldigen, die ich unbewusst verletzt oder enttäuscht habe. Entschuldigen, bei all jenen, die sich über meine Worte oder Aktionen geärgert haben – es war nie meine Absicht, jemandem zu nahe zu treten.

Meine priesterliche Tätigkeit habe ich immer als einen Dienst am Evangelium verstanden – daher habe ich Pfarrer Frank-Michael Mertens gebeten, mich persönlich nicht durch einen Verabschiedungsgottesdienst hervorzuheben. Am kommenden Wochenende werde ich daher ganz regulär den Gemeindegottesdienst mit Ihnen feiern – dann endet meine Tätigkeit in Maria Frieden.

Wenn ich einen Wunsch hätte, dann, dass wir uns gegenseitig ins Gebet nehmen.

Es war mir eine Freude in Ihrer Pfarrgemeinde meinen Dienst zu verrichten.

In ganz herzlicher Verbundenheit verbleibe ich (ein letztes Mal)

Ihr „Kaplänchen“

Marc Kubella


Foto: privat

Maria Frieden
im Internet

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik