Renovabis ruft zur Pfingstkollekte und zur Solidarität auf

  • Illustration: OsteuropaSolidaritätsaktion Renovabis

Mit einer groß angelegten Aktion ruft Renovabis zur Pfingstkollekte am Pfingstsonntag, den 05. Juni 2022, auf. Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Im März 1993 wurde Renovabis von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet. Es ist damit das jüngste der katholischen Hilfswerke in Deutschland. 

Der Name Renovabis stammt aus Psalm 104, 30: "Sendest du deinen Geist aus,so werden sie alle erschaffen,und du erneuerst das Antlitz der Erde." Emitte Spiritum tuum, et creabuntur, et renovabis faciem terrae.

Das Plakat der Renovabis-Pfingstaktion greift die Wundererzählung von Jesu Gang auf dem Wasser in ihrer knappsten Form auf: als Piktogramm. Eindrücklich erzählt es von Vertrauen, Gottvertrauen und Selbstvertrauen – und vom Glauben. Und es beantwortet die Frage „wem glaub’ ich gern?“ mit einem Lächeln, als „HinweisSchild“ am Ort des Wunders, dem See Genezareth.

Katholische Kirchengemeinde
Maria Frieden
Clemensstraße 10
47807 Krefeld

Telefon: 02151 301212
Telefax: 02151 938776
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.