Aktuelle Termine

18 Dez 2017
16:15  – 23:00
2. Probe Krippenspiel
22 Dez 2017
15:00  –
3. Probe Krippenspiel

Kann Arbeit Poesie sein?

Kann Arbeit Poesie sein?

Einen Poetry-Slam, also einen modernen Dichter-Wettstreit, richtet die Kirche im neuen Format am 29. November 2017 aus. Ab 20.00 Uhr setzen sich drei Künstler des geschliffenen Wortes mit der Frage „Kann Arbeit Poesie sein?“ auseinander. In der Kirche St. Bonifatius, Bonifatiusstraße 17, 47807 Krefeld, treten an: Jean-Philippe Kindler aus Marburg, Florian Wintels aus Hannover und Luca Swieter aus Aachen. Johannes Floehr, mehrfach ausgezeichneter Verbal-Künstler aus Krefeld, moderiert den Abend. „Wir erwarten viel Wortwitz, gleichzeitig aber auch eine tiefgründige Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeit“, freut sich Anne Hermanns-Dentges, Koordinatorin der Kirche im neuen Format auf den Abend, „Kirche, die mitten im Leben steht und schaut, was die Menschen interessiert und beschäftigt.“

Das Thema Arbeit wird im Mittelpunkt stehen, jedoch nicht den ganzen Abend bestimmen. Denn jeder der drei Slam-Künstler bringt zwei Texten mit, von denen sich einer mit Arbeit beschäftigt. Der zweite Text fällt in die Kategorie Freistil.

Auch der gottesdienstliche Teil beschäftigt sich mit dem Thema Arbeit, allerdings aus einem anderen Blickwinkel. „Wir stellen Jesus, den Arbeiter, in den Mittelpunkt unserer Betrachtungen“, kündigt Hermanns-Dentges an. Ein ganz wichtiger Aspekt des Abends wird es sein, dass sich die Besucher auch untereinander austauschen können. Hermanns-Dentges: „Diese Kombination aus inhaltlichem und gottesdienstlichem Angebot, verbunden mit der Chance zu einem intensiven Austausch, das macht die Kirche im neuen Format so besonders.“


Foto: Benjamin Nickel - fotolia.com

Maria Frieden
im Internet

Organisationen
im Umfeld

Rund um die
Kirchenmusik